Filmticker

The Da Vinci Code – Sakrileg

The Da Vinci Code

DVD Cover:

Copyright @Sony Pictures

Genre: AbenteuerThrillerErscheinungsjahr: 2006
Land: USAVerleih: Sony Pictures
Filmdauer: 149 Minuten
Freigabe: ab 12 Jahren
Regie: Ron HowardDrehbuch: Akiva Goldsman
Schauspieler: Tom Hanks, Audrey Tautou, Ian McKellen, Paul Bettany, Jean Reno
Userwertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 6,50 von 10)
Loading...

Story & Trailer von The Da Vinci Code

The Da Vinci Code - Die StoryTrailer zum Film
Warum gehört The Da Vinci Code zu den besten Filmen?

Wissenswertes zu The Da Vinci Code

FaktenZitateKosten & Einspielergebnis
  • „The Da Vinci Code“ ist ein amerikanischer Film des Regisseurs Ron Howard, der 2006 in die Kinos kam und auf dem Roman „Sakrileg“ von Dan Brown basiert. Das Buch mit dem explosiven Inhalt und der abwechslungsreichen Erzählstruktur wurde zu einem Bestseller und löste große Diskussionen in der Öffentlichkeit darüber aus, welche Glaubens-erschütternden Thesen bzw. Glaubensverschwörungen der Wahrheit entsprechen und welche nicht. Kein Wunder, dass bald auch Hollywood reges Interesse daran hatte, den Roman als „The Da Vinci Code“ zu verfilmen.
  • Die Erwartung, dass der Skandal und die Spekulationen über Glaubenstheorien beim Filmstart von „The Da Vinci Code“ erneut aufflammt wurde nicht erfüllt. Er enthält zwar wissenschaftlich bekannte Spekulationen über Glaubenstheorien, ist und bleibt aber nichts anderes als eine fiktive Story.
  • „Der Verstand sieht, was er sehen will“
  • „Der Mensch bemerkt selten das, was ihm direkt vor Augen liegt!“
  • „Das Buch der Bücher wurde uns nicht vom Himmel aus zugefaxt.“
  • „Der Verstand sieht, was er sehen will.“

Produktionskosten:

  • etwa 120 Millionen US Dollar

Einspielergebnis:

  • über 750 Millionen US Dollar

Aktuelle Posts und Tweets zum Film:

Tweets zu The Da Vinci CodePosts auf FacebookNews zum Film


"Der Trump-Flüsterer": Ron Howard adaptiert kontroverse Bestsellermemoiren

Quotenmeter - 2 weeks ago
«Apollo 13»-Regisseur Ron Howard hat Erfahrung darin, umstrittene Bestseller zu verfilmen – so galt «The Da Vinci Code – Sakrileg» 2006 als kontrovers, da Dan Browns Fiktion diverse...

„Eine Show mit Gänsehautgarantie“

Budapester Zeitung - 2 weeks ago
Nach dem triumphalen Erfolg seines ausverkauften Konzertauftrittes im vergangenen Mai kehrt der weltberühmte Filmkomponist Hans Zimmer sehr zur Freude ...und...

TV-Highlights zum Osterfest | Südwest Presse Online

Südwest Presse - 2 weeks ago
Das Fernseh-Programm über die Feiertage ist gewohnt üppig, bunt gemischt und bietet einige TV-Premieren.und...

Blasmusiker bieten musikalische Pralinen der besonderen Art ...

az Grenchner Tagblatt - 4 weeks ago
Mit bloss einem halben Programm aber dafür einer vollen Pralinen-Box köderte die Brass Band Solothurn diesmal für ihr Jahreskonzert im Konzertsaal.und...

Volles Programm an Ostern

Mittelbayerische - 2 weeks ago
Das sind die Thriller „Illuminati“ am Karfreitag (20.15 Uhr), „Der Hobbit - Smaugs Einöde“ am Sonntag (20.15 Uhr) wegen des „furchteinflößenden Riesendrachen“, „The Da Vinci Code -...

News via Google. See more news matching 'The Da Vinci Code'

The Da Vinci Code online schauen oder kaufen:

Video on DemandDVD & Blu-ray auf Amazon
Fans von The Da Vinci Code mochten u.a. auch:
Informationen zum Film Im Auftrag des Teufels

Im Auftrag des Teufels

Kevin Lomax (Keanu Reeves), Sohn einer bibeltreuen Mutter (Judith Ivey) und Ehemann der bildhübschen Mary Ann Lomax (Charlize Theron), ist ein überaus erfolgreicher Junganwalt. Er hat noch nie einen Fall verloren. Selbst einen offensichtlich schuldigen Sexualstraftäter bekommt er frei. Als der charismatische John Milton (Al Pacino) Kevin einen

0 comments
Informationen zum Film Das Schweigen der Lämmer

Das Schweigen der Lämmer

In dem Film „Das Schweigen der Lämmer“ treibt ein Serienkiller in Amerika sein Unwesen. Von den Medien wird er Buffalo Bill genannt. Er hat bereits mehrere junge Frauen entführt und ihnen Stücke aus der Haut geschnitten. Das FBI steht vor einem Rätsel. Der Killer ist zu gut, zu glatt, zu böse. Es gibt keine Anhaltspunkte. Als die Tochter einer

0 comments
Informationen zum Film Die Verurteilten

Die Verurteilten

In „Die Verurteilten“ wird der Buchhalter Andy Dufresne 1947 zu lebenslänglicher Haft im Shawnshank-Gefängnis verurteilt. Angeblich soll er seine Frau ermordet haben. Für den Wohlstandsbürger beginnen harte Zeiten: Im Knast werden die Gefangenen von den Wärtern wie Tiere behandelt, auch untereinander herrscht ein rauer Umgangston

0 comments

Google Werbung:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*